DU BRAUCHST KEINE PARTEI, UM DICH POLITISCH ZU ENGAGIEREN.
MACH MIT!    MITGESTALTEN!    MITBESTIMMEN!    FÜR UNSER JENNERSDORF

Ein herzliches Danke für 751 Stimmen = 7 Mandate!
Ein herzliches Danke für 26% Stimmanteil bei der Bürgermeister Wahl für Reinhard "Reini" Deutsch - damit ist er in der Stichwahl!

Ein herzliches Danke für 1551 Stimmen = 53,2% - somit ist Reinhard Deutsch Bürgermeister!

 

Die letzten Wochen waren sehr intensiv, sie waren geprägt vom Überzeugen der Wählerinnen und Wähler, dass es einen neuen Weg für Jennersdorf braucht, um eine erfolgreiche Gemeinde für alle zu werden.
Es freut uns außerordentlich, dass wir so viele überzeugen konnten!
Der Weg ist jetzt frei für eine neue Form der Zusammenarbeit und Bürgerbeteiligung in Jennersdorf!

KOMPETENT

Wir von der Bürgerliste Jennersdorf haben uns Gedanken gemacht, welche Aufgaben in unseren Augen am wichtigsten sind. Diese sollen von Personen mit entsprechender fachlicher Kompetenz umgesetzt werden.

MIT IHREN STIMMEN WERDEN WIR DIESE THEMEN IN ANGRIFF NEHMEN:

WIRTSCHAFT & FINANZEN

Neuausrichtung der bei einer externen Finanzprüfung festzustellenden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Gemeinde. Dafür braucht es einen offenen Dialog mit und zum Nutzen aller Bürgerinnen und Bürger. Das Fachwissen dazu ist bei den bereits aktiven JES´lern vorhanden – der Wille zur uneigennützigen Umsetzung ist klar gegeben.

Reinhard Deutsch
Silvia Deutsch
Peter Maier
Josef Feitl

VERKEHR & SICHERHEIT

Verbesserung der Verkehrssituation in Jennersdorf und Rax. Es ist unser Ziel, den Schwerverkehr durch Errichtung einer qualitativ hochwertigen Umfahrung vom Kreisverkehr Jud bis zum Kreisverkehr Rax aus dem Ortskern und auch aus Rax-Dorf zu verbannen.

Helmut Kropf
Helmut Kropf

BILDUNG

Jennersdorf hat ein gut funktionierendes Bildungsangebot. Junge JennersdorferInnen erreichen, im Österreichvergleich gesehen, einen überdurchschnittlich hohen Bildungsabschluss. Diese Schulqualität gilt es auch von Gemeindeseite zu unterstützen. Gute Bildungseinrichtungen ziehen Menschen an und sind auch wichtige Arbeitsgeber. Jennersdorf hat hier noch Potential!

Petra Meitz
Hannes Würkner

SPORT & FREIZEIT

Die Gemeinde soll für alle Sektionen die notwendige Infrastruktur organisieren und aufrechterhalten. Unser erklärtes Ziel: Die Jennersdorfer Jugend muss von all diesen Maßnahmen profitieren! Im Bereich der Freizeitgestaltung sind wir für eine Spielwiese samt Spielplatz für Kinder sowie für ein ansprechenderes Jugendzentrum. Geeignete stabile Sanitäranlagen und ein Zaun zu den Straßen hin gehören hier unbedingt dazu.

Helmut Kropf
Helmut Kropf

GESUNDHEIT

Durch die baldige Pensionierung von Fach- und Hausärzten kommen bei Nicht-Nachbesetzung der Kassenstellen medizinische Notstände auf uns zu. Die Gemeinde muss hier bereits jetzt aktiv werden. Ohne Gesundheit ist Alles Nichts!
Unsere Lösung auf Gemeindeebene: Errichtung und Einrichtung von Ordinationen mit Parkmöglichkeit, diese verbleiben im Besitz der Gemeinde. Mietnachlässe zum Start zu geben, ist dabei jedenfalls sinnvoller als die derzeit gewährten einmaligen Bargeldgeschenke.

Dr. Andrea Hochwarter-Leontaridis
Dr. Nikolaus Leontaridis
Dr. Peter Thomas
Dr. Joschi Hochwarter

KULTUR & VERANSTALTUNGSHALLE

Das kulturelle Leben in der Stadt soll durch heimische Talente aus den verschiedenen Sparten (Rock und Pop, Blasmusik, Gesang, bildnerische Künste, Literatur, Theater) wieder bunter werden. Es braucht Veranstaltungsformate, um diese vor den Vorhang zu bitten. Jennersdorferinnen und Jennersdorfer selbst haben hier viel zu bieten, und auch nationale Künstler kommen gerne, wenn der Raum und das Umfeld entsprechen.

Ganz eindeutig erst nach Abklärung der Finanzsituation der nächsten Jahre – jedenfalls nicht auf Kosten der nächsten Generation – ist die Errichtung eines geeigneten Raumes für alle lokalen sowie kulturellen Veranstaltungen ein sehr wichtiges Anliegen. Die Planung dazu wird unter voller Einbeziehung der Bevölkerung erfolgen.

Helmut Kropf
Petra Meitz
Helmut Kropf
Dr. Joschi Hochwarter

PENDELN NACH GRAZ

Wir JES´ler sind überzeugt, dass man als Jennersdorferin und Jennersdorfer von daheim aus in Graz arbeiten und studieren können muss. Damit dies leichter möglich wird, ist es die Aufgabe der Gemeindepolitik mit den Raabtal-Gemeinden der Steiermark dafür einen gemeinsamen Weg zu suchen. JES ist bereit, hier für die Bevölkerung eine gute Lösung zu erarbeiten.

Hannes Würkner
Petra Meitz

FÜR UNSER JENNERSDORF

Reinhard Deutsch

Helmut Kropf

Dr. Nikolaus Leontaridis

Peter Maier

Josef Feitl

Silvia Deutsch

Dr. Joschi Hochwarter

Dr. Peter Thomas

Petra Meitz

Helmut Kropf

Dr. Andrea Hochwarter-Leontaridis

Hannes Würkner